Tomi Simatupang


© Albertine Sarges
Tomi Simatupang wurde 1981 in Yogyakarta, Zentraljava geboren. Nachdem er seine Kindheit in Yogyakarta und Jakarta verbrachte, folgte er 1991 seiner Mutter nach Deutschland. In Detmold erhielt er seine musikalisch Früherziehung mit dem Fokus auf Schlagzeug und Gitarre. Anschließend zog er 1998 nach Den Haag in den Niederlanden für seine Hochschulausbildung. Seine Karriere als Musiker begann er 2001, seitdem hatte er verschiedene Rollen in Musicalproduktionen und arbeitete als Musiker, Komponist und Sänger in unterschiedlichen Rock-Pop Bands wie Francie, Crazy for Jane und Susie Asado. Er veröffentlichte drei Alben: Blame It On Your Monkey (2005), Sound Home Theme (2007) und Purgatory On A Twig (2010). Für die 57. Berlinale 2007 arbeitete er für den Soundtrack des Dokumentarfilms Berlin Song mit Uli Schueppel zusammen. 2008/2009 nahm er an der Produktion Bilangan Fu (Lesungen mit Musik) in Yogyakarta teil, ein Gemeinschaftsprojekt von Teater Garasi, Risky Summersbee, The Honeythief und Martin Jankowski. Zurzeit arbeitet er mit Susie Asado an der Realisierung von I Am A Skyscraper und As A Lullaby, welche beide 2011 erscheinen werden. Sein neues Album Agape soll 2011 bei dem Musiklabel Butterama erscheinen.