Ingrid Marijcke Dümpel


© George Dankmeyer
Ingrid Marijcke Dümpel wurde in Surabaya, Indonesien geboren. 1964 ging sie in die Niederlande und studierte Journalismus an der Universität Utrecht. Sie war freiberuflich für indoeuropäische Organisationen tätig, schrieb für verschiedene Magazine und unterrichtete Literatur, Englisch und Indonesisch an Schulen und Universitäten. Sie widmete sich literarischen Projekten, etwa ihren Monologen nach Erzählungen von Kindern über die Beziehung zu ihren Eltern und schrieb Kinderbücher (Katek, Kantjil). Neben der Veröffentlichung einer autobiografischen Sammlung von Gedichten (Paradijs, verloren en herwonnen), übersetzte sie zusammen mit B. Damshäuser die Gedichte des indonesischen Schriftstellers Agus Sarajono ins Deutsche sowie Frank Neijendorffs Biografie ins Englische. Einige ihrer wichtigsten Texte entstanden fürs Radio und für die Bühne.